Berufliche Orientierung: Niederstetten

Seitenbereiche

Hauptbereich

Allgemein

  • Berufsorientierung wird von Klasse 7 bis 10 kontinuierlich im Unterricht eingebunden
  • Empfehlung Girls‘ and Boys‘ Day
  • zwei Praktika
  • häufige Auseinandersetzung mit Berufsfeldern und dem Berufswahlprozess
  • Einbeziehung vieler externer Fachleute

Klasse 5+6

  • Girls‘ and Boys‘ Day
  • LeBen: Stärkung der sozialen Kompetenzen als Basis der erfolgreichen Berufswegeplanung

Klasse 7

  • Girls‘ and Boys‘ Day
  • Auswahl der Wahlpflichtfächer à Vorauswahl hinsichtlich der späteren Berufsorientierung
  • Elterninformationsabend: Vorstellung der Wahlpflichtfächer
  • Beratung durch Klassenlehrer/-in
  • Vorstellung der Arbeit der Schulsozialarbeit und des Berufsberaters der Arbeitsagentur

Klasse 8

  • Girls‘ and Boys‘ Day
  • Profil AC
  • Erstellung Bewerbungsmappe
  • Praktikum 1
    • einwöchiges Praktikum+
    • schriftliche Dokumentation
    • 10 minütige Präsentation
  • Bewerbertraining
  • Elternabend mit Berufsberater
  • Regionale Ausbildungsbörse
  • Besuch BIZ
  • Beratungsgespräche mit Schulsozialarbeit und Berufsberater der Arbeitsagentur (G-Niveau)
  • Hilfestellung der Schulsozialarbeit bei schriftlichen und persönlichen Bewerbungen

Klasse 9

  • Girls‘ and Boys‘ Day
  • Praktikum 2
    • einwöchiges Praktikum
    • kurze Dokumentation
    • Vergleich Praktikum 1 & 2
  • Regionale Ausbildungsbörse
  • Beratungsgespräche mit Schulsozialarbeit und Berufsberater der Arbeitsagentur (M-Niveau)
  • Hilfestellung der Schulsozialarbeit bei schriftlichen und persönlichen Bewerbungen

Klasse 10

  • Informationen weiterführende Schulen
    • Berufliche Gymnasien
    • Gewerbliche Schulen

Infobereiche