Kooperationen: Niederstetten

Seitenbereiche

Hauptbereich

Kooperation Kindergarten – Grundschule

Um unseren neuen Erstklässlern einen guten Übergang vom Kindergarten in die erste Klasse zu ermöglichen kooperiert unsere Grundschule mit den drei Kindergärten unseres Einzugsgebietes in Niederstetten, Vorbachzimmern und Rinderfeld. Kooperationslehrer ist Herr David Hurka, der sowohl die Kinder in ihren jeweiligen Einrichtungen besucht, als auch verschiedene Aktionen koordiniert und durchführt. So dürfen unsere Vorschüler/innen in einer geführten Schulhausbesichtigung schon einmal sehen, was sie erwartet und wo sie nach ihrer Einschulung was finden können. Außerdem darf jeder Vorschüler und jede Vorschülerin bereits vor ihrem ersten Schultag in einer Unterrichtsdoppelstunde am Grundschulunterricht teilnehmen und bereits Schulluft schnuppern. Damit das Warten nicht so lange wird, bekommen die Kindergärten kurz vor den Sommerferien einen Brief der derzeitigen Erstklässler mit vielen Grüßen aus der Schule. Das nimmt Unsicherheit und schafft Nähe.

Für die Eltern der zukünftigen Erstklässler gibt es vor dem Termin der Schulanmeldung einen Informationsabend der von den Lehrkräften der jeweiligen ersten Klassen durchgeführt wird. Die Schulanmeldung ist jährlich in der Regel in den Monaten März oder April. Bereits vor den Sommerferien erhalten Eltern (sofern die übernehmende Lehrkraft bereits fest steht) eine Materialliste von Dingen, die ihr Kind in der ersten Klasse braucht.

Zudem bietet die Grundschule des Bildungszentrums Niederstetten das Projekt „Schulreifes Kind“ an. In kleinen Lerngruppen mit zwei Lehrkräften pro Lerngruppe (Herr Hurka, Frau Leutiger) werden hier Vorschulkinder mit Defiziten in Teilbereichen in einer Schulstunde pro Woche für die erste Klasse fit gemacht. In beratenden Gesprächen bekommen die Eltern ein detailliertes Bild ihres Kindes hinsichtlich Einschulungsreife das ihnen bei ihrer Entscheidung hilft. Sollte ein Kind für das Projekt in Frage kommen, werden die Eltern von einer Erzieherin des jeweiligen Kindergartens darauf angesprochen.

Kooperation mit der Alten Schule Niederstetten

Bereits seit dem Schuljahr 2008/2009 kooperiert unsere Grundschule mit der Alten Schule in Niederstetten. Die speziell geschulten Dozenten der Alten Schule setzen in kleinen Lerngruppen von ca. 10 – 12 Schülern/innen in den Klassenstufen drei und vier in Absprache mit den jeweiligen Lehrkräften verschiedene Projekte um. Derzeit steht in Klassenstufe drei „soziales Lernen“, in Klassenstufe vier „Theater“ auf dem Programm.

Am Ende des Projektes der dritten Klassen sind alle Eltern zu einer Projektpräsentation herzlich eingeladen, bei der die Schülerinnen und Schüler ihre Erarbeitungen mit Stolz präsentieren.

In Klassenstufe vier wird ein komplettes Theaterstück einstudiert und aufgeführt. Dabei werden in Projektgruppen nicht nur die Rollen erarbeitet sondern auch die Kulissen selbst gebaut, die passende Kleidung selbst genäht und Tänze einstudiert. Zu den stets sehr gut besuchten Aufführungen am Ende des Schuljahres sind nicht nur Eltern herzlich eingeladen.

Musikschule Hohenlohe: WIM - wir musizieren

"WIM- wir musizieren" ist ein musikpädagogisches und integratives Grundschulprojekt, mit dem allen Grundschulkindern unabhängig von ihrer Nationalität und ihrer sozialen Herkunft der Zugang zur Musik und zum eigenen Musizieren kostenfrei ermöglicht werden soll.

Die Grundlage bildet das aktive Kennenlernen von Musikinstrumenten in Verbindung mit Inhalten der Musikalischen Grundausbildung. 
"WIM" weitet somit das bisherige Angebot von Sing- und Bläserklassen in allgemeinbildenden Schulen aus und gibt bereits Kindern ab der ersten Klasse die Möglichkeit zu einer ganzheitlichen Musikausbildung.
"WIM" findet im sogenannten Tandemverfahren zwischen Musikschule und Grundschule einmal wöchentlich im Regelunterricht der ersten und zweiten Klasse statt. Der Unterricht erstreckt sich über drei Schulhalbjahre. 
Bei diesem Projekt kooperieren wir nicht nur mit den Grundschulen, sondern auch mit den örtlichen Musikvereinen.

Seit Februar 2019 läuft "WIM" an den Grundschulen in Niederstetten in Kooperation mit den Vorbachtaler Musikanten.

Quelle: Musikschule Hohenlohe

Musikschule Hohenlohe: Bläserklasse Grundschule

In einer Bläserklasse …

  •  hat jedes Kind in der 3. Klasse die Möglichkeit in einen zweijährigen Klassenmusizierkurs ein Blasinstrument zu erlernen.
  •  findet der Musikunterricht im Anschluss an den Schulunterricht statt.
  •  erhält ihr Kind zwei Unterrichtseinheiten in der Woche.
  •  erteilen Musikpädagogen einen kostengünstigen Instrumentalunterricht.
  •  erfährt ihr Kind in Kleingruppen Musik als Gemeinschaftserlebnis.

Die Bläserklasse am BZN ist eine Kooperation zwischen der Musikschule Hohenlohe, der Grundschule und den Vorbachtalern Musikanten.

In Niederstetten läuft dieses Projekt erfolgreich seit mehreren Jahren.

Quelle: Musikschule Hohenlohe

 

Infobereiche