Schulsozialarbeit: Niederstetten

Seitenbereiche

Hauptbereich

Ansprechpartnerinnen Schulsozialarbeit

Frau Brigitte Bach, staatlich anerkannte Diplom-Sozialarbeiterin und Frau Melanie Luksch, Diplom-Sozialpädagogin (FH) teilen sich die von der Stadt Niederstetten eingerichtete Schulsozialarbeiterstelle. Angestellt  sind die beiden beim Kolping Bildungswerk Tauberbischofsheim, verrichten ihre Arbeit aber ausschließlich in Niederstetten.

Frau Bach steht allen Schülerinnen und Schülern - sowohl in der Grund-, als auch in der Realschule - aber auch deren Eltern als Ansprechpartnerin bei schulischen und persönlichen bzw. familiären Problemen zur Verfügung. Die Schwerpunkte von Frau Bach liegen in den Bereichen Präventionsprojekte, Betreuung der Streitschlichter, Sozialkompetenztraining für Schulklassen, Sozialtraining in der Grundschule, Mobbingintervention, Einzelfallhilfe und Krisenintervention.

Frau Luksch unterstützt schwerpunktmäßig die Schülerinnen und Schüler der aktuellen und kommenden Abschlussklassen beim Übergang von der Schule in den Beruf. Sie ist außerdem Ansprechpartnerin im JugendNetz Niederstetten und somit für außerschulische Angebote wie Ferienbetreuung, Kids-Treff, Jugendtreff und Ferienprogramm zuständig.

Angebot und Zielsetzung

  • Fördern, Erweitern und Aufbauen von Schlüsselkompetenzen und Selbstvertrauen 
  • Zukunftsplanung und Berufsorientierung
  • Sozialtraining
  • Persönlichkeitsstärkung
  • präventive Angebote wie z.B. Sucht- und Gewaltprävention
  • Unterstützung, Beratung und Begleitung in Problemsituationen
  • Vermittlung von weiterführenden Hilfen

Zielgruppe

  • alle Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums
  • Eltern, die in ihrer Erziehungsverantwortung Hilfe brauchen
  • Lehrerinnen und Lehrer als Partner am Bildungszentrum

Tätigkeitsfelder

  • Präventive Angebote
  • Gruppenangebote
  • Einzelberatung
  • Krisenintervention
  • Individuelle Angebote

Infobereiche