Partnerschaften: Niederstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bildungszentrum Niederstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Hauptbereich

Kooperation Kindergarten – Grundschule

Um unseren neuen Erstklässlern einen guten Übergang vom Kindergarten in die erste Klasse zu ermöglichen kooperiert unsere Grundschule mit den drei Kindergärten unseres Einzugsgebietes in Niederstetten, Vorbachzimmern und Rinderfeld. Kooperationslehrer ist Herr David Hurka, der sowohl die Kinder in ihren jeweiligen Einrichtungen besucht, als auch verschiedene Aktionen koordiniert und durchführt. So dürfen unsere Vorschüler/innen in einer geführten Schulhausbesichtigung schon einmal sehen, was sie erwartet und wo sie nach ihrer Einschulung was finden können. Außerdem darf jeder Vorschüler und jede Vorschülerin bereits vor ihrem ersten Schultag in einer Unterrichtsdoppelstunde am Grundschulunterricht teilnehmen und bereits Schulluft schnuppern. Damit das Warten nicht so lange wird, bekommen die Kindergärten kurz vor den Sommerferien einen Brief der derzeitigen Erstklässler mit vielen Grüßen aus der Schule. Das nimmt Unsicherheit und schafft Nähe.

Für die Eltern der zukünftigen Erstklässler gibt es vor dem Termin der Schulanmeldung einen Informationsabend der von den Lehrkräften der jeweiligen ersten Klassen durchgeführt wird. Die Schulanmeldung ist jährlich in der Regel in den Monaten März oder April. Bereits vor den Sommerferien erhalten Eltern (sofern die übernehmende Lehrkraft bereits fest steht) eine Materialliste von Dingen, die ihr Kind in der ersten Klasse braucht.

Zudem bietet die Grundschule des Bildungszentrums Niederstetten das Projekt „Schulreifes Kind“ an. In kleinen Lerngruppen mit zwei Lehrkräften pro Lerngruppe (Herr Hurka, Frau Leutiger) werden hier Vorschulkinder mit Defiziten in Teilbereichen in einer Schulstunde pro Woche für die erste Klasse fit gemacht. In beratenden Gesprächen bekommen die Eltern ein detailliertes Bild ihres Kindes hinsichtlich Einschulungsreife das ihnen bei ihrer Entscheidung hilft. Sollte ein Kind für das Projekt in Frage kommen, werden die Eltern von einer Erzieherin des jeweiligen Kindergartens darauf angesprochen.

Kooperation mit der Alten Schule Niederstetten

Bereits seit dem Schuljahr 2008/2009 kooperiert unsere Grundschule mit der Alten Schule in Niederstetten. Die speziell geschulten Dozenten der Alten Schule setzen in kleinen Lerngruppen von ca. 10 – 12 Schülern/innen in den Klassenstufen drei und vier in Absprache mit den jeweiligen Lehrkräften verschiedene Projekte um. Derzeit steht in Klassenstufe drei „soziales Lernen“, in Klassenstufe vier „Theater“ auf dem Programm.

Am Ende des Projektes der dritten Klassen sind alle Eltern zu einer Projektpräsentation herzlich eingeladen, bei der die Schülerinnen und Schüler ihre Erarbeitungen mit Stolz präsentieren.

In Klassenstufe vier wird ein komplettes Theaterstück einstudiert und aufgeführt. Dabei werden in Projektgruppen nicht nur die Rollen erarbeitet sondern auch die Kulissen selbst gebaut, die passende Kleidung selbst genäht und Tänze einstudiert. Zu den stets sehr gut besuchten Aufführungen am Ende des Schuljahres sind nicht nur Eltern herzlich eingeladen.

Musikschule Hohenlohe: WIM - wir musizieren

"WIM- wir musizieren" ist ein musikpädagogisches und integratives Grundschulprojekt, mit dem allen Grundschulkindern unabhängig von ihrer Nationalität und ihrer sozialen Herkunft der Zugang zur Musik und zum eigenen Musizieren kostenfrei ermöglicht werden soll.

Die Grundlage bildet das aktive Kennenlernen von Musikinstrumenten in Verbindung mit Inhalten der Musikalischen Grundausbildung. 
"WIM" weitet somit das bisherige Angebot von Sing- und Bläserklassen in allgemeinbildenden Schulen aus und gibt bereits Kindern ab der ersten Klasse die Möglichkeit zu einer ganzheitlichen Musikausbildung.
"WIM" findet im sogenannten Tandemverfahren zwischen Musikschule und Grundschule einmal wöchentlich im Regelunterricht der ersten und zweiten Klasse statt. Der Unterricht erstreckt sich über drei Schulhalbjahre. 
Bei diesem Projekt kooperieren wir nicht nur mit den Grundschulen, sondern auch mit den örtlichen Musikvereinen.

Seit Februar 2019 läuft "WIM" an den Grundschulen in Niederstetten in Kooperation mit den Vorbachtaler Musikanten.

Quelle: Musikschule Hohenlohe

Musikschule Hohenlohe: Bläserklasse Grundschule

In einer Bläserklasse …

  •  hat jedes Kind in der 3. Klasse die Möglichkeit in einen zweijährigen Klassenmusizierkurs ein Blasinstrument zu erlernen.
  •  findet der Musikunterricht im Anschluss an den Schulunterricht statt.
  •  erhält ihr Kind zwei Unterrichtseinheiten in der Woche.
  •  erteilen Musikpädagogen einen kostengünstigen Instrumentalunterricht.
  •  erfährt ihr Kind in Kleingruppen Musik als Gemeinschaftserlebnis.

Die Bläserklasse am BZN ist eine Kooperation zwischen der Musikschule Hohenlohe, der Grundschule und den Vorbachtalern Musikanten.

In Niederstetten läuft dieses Projekt erfolgreich seit mehreren Jahren.

Quelle: Musikschule Hohenlohe

 

Bildungspartner aus dem Bereich der Industrie

Eine enge Zusammenarbeit mit Betrieben und Unternehmen ist uns in hohem Maße wichtig. Wir haben vertraglich festgelegte Partnerschaften mit Unternehmen, die unsere Arbeit unterstützen, ergänzen und erweitern.

BASS GmbH & Co. KG

Technikunterricht in den Ausbildungswerkstätten: Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 findet die Unterrichtseinheit "Metall" in den Ausbildungswerkstätten der Unternehmen statt. Unsere Techniklehrer, die Ausbildungsleiter der Betriebe und die Auszubildenden unterrichten gemeinsam unsere Schüler in Kleingruppen. Die Herstellung eines Werkstückes und eine Abschlussarbeit stehen am Ende dieser Unterrichtseinheit und finden in den Betrieben statt, diese werden von den Techniklehrern durchgeführt.

Praktika: Die Unternehmen stellen unseren Schülern jeder Zeit Praktikumsplätze zur Verfügung.

Wirtschaftslehre: Die Unternehmen unterstützen unsere Arbeit in diesem Fach durch Vorträge zu den Themen Globalisierung, Aufbau eines Unternehmens und Marktwirtschaft.

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

Technikunterricht bei ebm-papst: Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 findet die Unterrichtseinheit "Elektronik" in den Ausbildungswerkstätten statt. Unsere Techniklehrer, die Ausbildungsleiter und die Auszubildenden unterrichten gemeinsam unsere Schüler in Kleingruppen. Die Herstellung eines Werkstückes und eine Abschlussarbeit stehen am Ende dieser Unterrichtseinheit.

Sonderschrauben Güldner GmbH & Co. KG

Technikunterricht in den Ausbildungswerkstätten: Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 findet die Unterrichtseinheit "Metall" in den Ausbildungswerkstätten der Unternehmen statt. Unsere Techniklehrer, die Ausbildungsleiter der Betriebe und die Auszubildenden unterrichten gemeinsam unsere Schüler in Kleingruppen. Die Herstellung eines Werkstückes und eine Abschlussarbeit stehen am Ende dieser Unterrichtseinheit und finden in den Betrieben statt, diese werden von den Techniklehrern durchgeführt.

Praktika: Die Unternehmen stellen unseren Schülern jeder Zeit Praktikumsplätze zur Verfügung.

Wirtschaftslehre: Die Unternehmen unterstützen unsere Arbeit in diesem Fach durch Vorträge zu den Themen Globalisierung, Aufbau eines Unternehmens und Marktwirtschaft.

UFZ Niederstetten e. V.

Das UFZ (Umschulungs- Fortbildungszentrum Niederstetteb) ist der neuste Partner des BZN, unmittelbar in der Schulnähe (150 Meter Luftlinie) befindet sich dieses neu erbaute Fortbildungszentrum und noch in diesem Jahr wird in der Klasse 10 ein Probedurchgang (Pneumatik und Hydraulik) dieser neuen Bildungskooperation stattfinden.

Hier sehen unsere Technikschüler, die Maschinen sowie neuste Bildungsstandards im Fortbildungsbereich die derzeit auf dem Markt sind.

Es soll aufgezeigt werden, dass im heutigen Berufsleben Ausbildungserweiterungen und Fortbildungsmaßnahmen dringend notwendig geworden sind.

Das UFZ ist das Fortbildungszentrum der Region- mit Fortbildungsschülern aus dem gesamten Main-Tauber und Hohenloher Kreis.

WTN Werkzeugtechnik Niederstetten GmbH & Co. KG

Technikunterricht in den Ausbildungswerkstätten: Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 findet die Unterrichtseinheit "Metall" in den Ausbildungswerkstätten der Unternehmen statt. Unsere Techniklehrer, die Ausbildungsleiter der Betriebe und die Auszubildenden unterrichten gemeinsam unsere Schüler in Kleingruppen. Die Herstellung eines Werkstückes und eine Abschlussarbeit stehen am Ende dieser Unterrichtseinheit und finden in den Betrieben statt, diese werden von den Techniklehrern durchgeführt.

Praktika: Die Unternehmen stellen unseren Schülern jeder Zeit Praktikumsplätze zur Verfügung.

Wirtschaftslehre: Die Unternehmen unterstützen unsere Arbeit in diesem Fach durch Vorträge zu den Themen Globalisierung, Aufbau eines Unternehmens und Marktwirtschaft.

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG

Bewerbertraining: Jeder Schüler der Klasse 9 erstellt eine Bewerbungsmappe, die die Personalabteilung bei Würth Industrie Service prüft. Auf Basis dieser Bewerbung findet dann ein Vorstellungsgespräch statt, das im Anschluss analysiert und reflektiert wird. Jeder Schüler erhält so eine professionelle Rückmeldung zu seiner Bewerbung und dem Vorstellungsgespräch.

Methodentraining "Fit für die Berufswelt": Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 lernen hier Methoden und erhalten Tipps, wie sie sich in der Ausbildung organisieren können.

Betriebsbesichtigung: Die Schüler der Klasse 9 werden zu einer Besichtigung des Firmengeländes in Bad Mergentheim eingeladen. Hier erfahren sie alles über Aufgaben, Anforderungen und die Ausbildung in kaufmännischen Berufsfeldern.

Infobereiche