Aktuelles: Niederstetten

Seitenbereiche

Hauptbereich

Realschüler des Bildungszentrums Niederstetten haben Abschlussprüfung abgelegt

Artikel vom 24.06.2020

Wegen Corona etwas später konnten die Schülerinnen und Schüler der R 10a und R 10b ihre schriftliche Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch ablegen. Die Prüfungen fanden in der Alten Turnhalle statt, wo es ausreichend Abstand zwischen den Prüfungsplätzen gab.

Los ging es mit der Deutschprüfung in welcher die Schülerinnen und Schüler von den gegebenen vier Themen eines bearbeiten mussten. Die Schüler konnten wählen zwischen der Gedichtanalyse „Reklame“ von Joachim Ringelnatz (1883-1934), einer Prosatextanalyse „Wenn Schule Schule macht“ von Hajo Frerich, dem Thema „Herausforderung Digitalisierung“ - Entwurf eines Redebeitrags zu einer fiktiv organisierten Projektwoche über „Chancen und Risiken der Digitalisierung“ in der Rolle eines Schülersprechers/einer Schülersprecherin, oder der Vorgeschriebenen Pflichtlektüre „No und ich“ von Delphine de Vigan- Anfertigung eines Monologs der Protagonistin Lou, die im Buch als hochbegabte Schülerin und Initiatorin eines letztendlich gescheiterten sozialen Projektes beschrieben wird.

In der Mathematikprüfung mussten die Schülerinnen und Schüler ihr Können in den verschiedenen Bereichen der Mathematik zeigen: So gab es in der in einen Pflichtbereich und einen Wahlbereich aufgeteilten Prüfung Aufgaben aus dem Bereichen Algebra, Trigonometrie, Stereometrie, Sachrechnen sowie Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Im Pflichtbereich mussten alle Aufgaben, im Wahlbereich nur 2 von 3 Aufgaben bearbeitet werden, wobei im Wahlteil wegen der besonderen Situation nur 75 % der üblichen Aufgaben gelöst werden mussten.

Die Englischprüfung beinhaltete textorientierte Aufgaben, kontextbezogene Aufgaben zu Wortschatz und grammatischen Strukturen, Aufgaben zur themengebundenen Sprachproduktion sowie Aufgaben zur Anwendung erworbener Arbeitstechniken und methodischer Fertigkeiten. In die Prüfungsleistung in Englisch wird auch das Ergebnis der Kommunikationsprüfung EuroKom, die bereits im ersten Schulhalbjahr abgelegt wurde, einbezogen.

Anfang Juli werden die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse der schriftlichen Abschlussprüfung bekommen. Anschließend gibt es die Möglichkeit, durch eine freiwillige mündliche Prüfung in Deutsch, Mathematik oder Englisch die Note gegebenenfalls noch zu verbessern.

M. Ansorge

Infobereiche